Masken- und Zertifikatspflicht

Für alle Zuschauer gilt ab Freitag 03.12.2021 zu der Zertifikatspflicht auch eine Maskenpflicht. 

Wir danken allen Zuschauern, dass ihr euch an die Regeln hält und unsere Teams unterstützt.


Erfolgreicher Tag für unser Damen 2

Weil die Halle noch besetzt war, starteten wir mit einem neunstimmigen Geburtstags-Ständchen für unseren Trainer Gregor in die Vorbereitung für unseren Match gegen Pallavolo Kreuzlingen. Auch das dritte Spiel vom Damen 2 in dieser 4.-Liga-Saison war hart umkämpft, aber nach 80 Minuten gehörte der Sieg uns. Schon der ersten Satz war sehr spannend. Nach einigen Startschwierigkeiten führten wir in diesem Satz genau zweimal, nämlich beim zweitletzten und beim letzten Punkt und so holten wir uns diesen Satz mit einem knappen 25:23. Im zweiten Satz mussten die Kreuzlingerinnen die Enttäuschung aus dem Ersten erst einmal verdauen und wir gewannen diesen deutlich mit 25:14. Im dritten Satz lief es nicht mehr ganz so rund für uns. Die Kreuzlingerinnen waren nun wieder stärker und uns unterliefen doch einige unnötige Fehler zu viel. Zudem schien auch die Netzkante in diesem Satz eher auf Kreuzlinger Seite zu sein und so mussten wir den dritten Satz mit 12:25 an unsere Gegnerinnen abgeben. Nach anfänglichem Rückstand im vierten Satz, rafften wir uns jedoch schnell wieder auf und so gewannen wir diesen, auch dank einiger Servicefehler unserer Gegnerinnen, wieder deutlich mit 25:16. So gab es zum Schluss für unseren Geburtstags-Trainer nebst feinen Muffins auch noch drei verdiente Punkte.

Nach drei Auswärtsspielen mit zwei 3:1 Siegen und einer unglücklichen 2:3 Niederlage können wir sicher von einem sehr gelungenen Saisonstart reden. Auch wenn die Tabelle wegen der verschiedenen Anzahl von Spielen noch etwas unübersichtlich ist, sieht doch unser dritter Tabellenrang schon mal sehr gut aus. Nach viel zu langer Zeit ohne Meisterschaft ist es Gregor sehr gut gelungen die neuen Spielerinnen ins Team zu integrieren und vor allem macht es einfach Spass in diesem Team Volleyball zu spielen. So fahren wir am 20. November (15.00Uhr, Sporthalle Wühre) voll motiviert zum Spitzenkampf nach Appenzell.

 

 

Pallavolo Kreuzlingen : Volley Amriswil

 

1:3 (23:25, 14:25, 25:12, 16:25)

 


Umkämpftes Spiel in Aadorf

Am Sonntagvormittag machten wir (Damen 2) uns auf nach Aadorf zum Match gegen die junge Mannschaft VBC Aadorf 5.

Wir erwischten einen super Start, gewannen die ersten beiden Sätze deutlich und starteten ebenfalls mit einer 8:1 Führung im dritten Satz.

Doch unser Gegner fand nun immer besser ins Spiel und wir wurden unsicherer und es schlichen sich vermehrt Eigenfehler ein. Gestärkt und motiviert durch den Satzgewinn, kämpfen die jungen Aadorferin nun um jeden Ball und wir mussten uns leider nach einer hartumkämpften Partie geschlagen geben.

Wirklich sehr schade, denn wir haben phasenweise sehr konzentriert gespielt und gezeigt, dass mehr drin gewesen wäre.

 

Wir schauen aber nach vorne und geben nächsten Samstag wieder Vollgas beim nächsten Match gegen Pallavolo Kreuzlingen.

 

 

VBC Aadorf : Volley Amriswil 

 

3:2 (15:25, 19:25, 25:21, 25:16, 15:10) 


Geglückter Saisonstart

Mit einem 1:3 Auswärtssieg steigen wir (Damen 2) in die neue Saison ein. Am vergangenen Donnerstagabend  trafen wir uns gut gelaunt im Tellenfeld und fuhren nach Uzwil. Und da ging die neue Saison auch schon los. Wir erwischten einen guten Start und konnten somit den ersten Satz mit 18:25 gewinnen. Der zweite Satz wurde dann schon etwas schwieriger. Wir machten einige gute Punkte aber auch zu viele Eigenfehler und verloren somit den zweiten Satz knapp mit 25:22. Doch dieses kleine Zwischentief ging dann auch wieder schnell vergessen und wir konnten uns auf den nächsten Satz fokussieren. Diesen haben wir mit viel Einsatz 19:25 für uns entschieden. Im vierten und letzten Satz erwischten wir erneut einen sehr guten Start und konnten uns recht schnell ein gutes Polster anlegen. Zwar kamen die Uzwilerinnen noch auf einige Punkte heran, doch wir gewannen den letzten Satz verdient mit 16:25 und somit auch das erste Spiel. Durch das ganze Spiel hinweg zeigten wir viel Einsatz und Leidenschaft. Damit verbunden waren zahlreiche engagierte Rettungsaktionen. Durch die niedrige Hallenhöhe- was wir uns durch unsere moderne Trainingshalle im Tellenfeld nicht mehr gewohnt sind- wurde allerdings so manche Aktion vereitelt. Unsere Passeuse riskierte besonders viel: Sie versuchte den Ball mit einem «Pancake» zu retten und zog sich eine Beule an der Stirn zu. Sie spielte trotzdem tapfer weiter :) Uns gelang sehr Vieles, unter anderen auch sehr schönen Serviceserien, welche uns jeweils einen kleinen Vorsprung bescherten.

 

 

 

Volley Uzwil 3 : Volley Amriswil 2

 

1:3 (18:25, 25:22, 19:25, 16:25)


Bestandene Schiriprüfung

Wir gratulieren Sven Allenspach und Edo Balsamo ganz herzlich zur bestandenen N2-Schiriprüfung.


Ende einer Ära und Neubeginn

 

Liebe Volleyballfamilie

 

Anfang Juli konnten wir ja, verspätet, unsere HV doch noch durchführen. Leider fand am selben Abend noch ein nicht vorprogrammiertes Fussballspiel statt, was wohl den einen oder anderen davon abgehalten, an der HV teilzunehmen. Was ich durchaus auch verstehen konnte. 😉

 

Leider konnten wir von den drei zurückgetretenen Vorstandsmitglieder nur die Nachfolge für Urs Schär finden. Das Kassieramt hat neu Dennis Rietmann übernommen.

 

Die Suche nach einer geeigneten Nachfolge für die beiden andern Ämter „Sportchef/in“ und „Präsident/in“ blieb, sicher auch aufgrund der Corona-Situation im vergangenen Jahr, bis dahin leider erfolglos.

 

Doch unser Aufruf hat uns einen tollen Zwischenerfolg beschieden. Ich freue mich riesig, dass sich Matthias Wüthrich, mit Unterstützung seiner Frau Claudia, bereit erklärt hat, das Präsidium für 1 Jahr interimsweise zu übernehmen. 

 

Dies gibt dem Vorstand nochmals etwas Luft und Zeit einen geeigneten Präsidenten/eine Präsidentin auf den Sommer 2022 zu suchen und zu finden.

 

An dieser Stelle bedanke ich mich nochmals ganz herzlich bei euch allen; die mich in den letzten 10 Jahren unterstützt und begleitet haben. Es war mir eine grosse Ehre, diesen tollen Verein zu leiten. Herzlichen Dank auch an Matthias, dass du meinen Platz für ein Jahr einnimmst.

 

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Saison und bis bald.

 

Herzlichst

 

Karin Burger

 


Ein toller 4. Platz an den U13-SM


SILBER für unsere U16